Vorschau auf anstehende Veranstaltungen in 2024

Samstag, 09. März: „STONEBOURNE“

Ist nicht längst schon alles zum Thema Grunge gesagt?
Roh und ungeschliffen röhren die Gitarren in der Tradition der alten Heroen. Ein
bisschen Drop D, ein bisschen Teenage Angst, Weltschmerz und jede Menge
hymnischer, energetischer Rock. Das erinnert manchmal an den Sound
irgendwo zwischen Pearl Jam oder Alice in Chains, aber ohne nur epigonaler
Post-was-auch-immer zu sein.
Emotionale Lyrics, dynamische Songs voller Blut, Schweiß und Tränen holen
den Grunge aus den 90ern und führen ihn fort bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
Kurz nach Erscheinen der ersten EP gab es schon Airplay auf Bayern 3 und in zahlreichen Radios in den USA und UK landeten die Songs in der Rotation. Jetzt folgt endlich das lang erwartete Full-LengthAlbum “Squirrels On A Plane” mit fünfzehn brandneuen Grungerockern für die neuen und alten Fans.

Mehr Info´s rund um die Band:

www.stonebourne.de

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 10 €uro

Freitag, 22. März: „PETRA PACK“

„Petra Pack ist die wohl eigenwilligste Band, die es in unseren Gefilden gibt. Ein bisschen Ballade, ein bisschen Punk, ein bisschen Indie, ein bisschen Synthie-Pop.“ So beschreibt das Kulturmagazin „Carpe Diem“ die vier Damen mit rhythmischer Herrenbegleitung aus Weißenburg. Und hat wohl Recht. Denn wer Petra Pack erlebt, wird sie nicht mehr vergessen: die Sounds, die Melodien, die frechen Texte, den Spaß auf der Bühne. Da muss man einfach mitsingen, tanzen, schunkeln, manchmal auch grölen oder einfach nur lachen – denn ein Augenzwinkern ist bei dieser unvergleichlichen Formation immer dabei.

Seit einigen Jahren erobern die Petras nicht nur die Bühnen der Region und drumherum, sondern vor allem auch die Herzen ihrer Fans. 2023 spendete Petra Pack ihren Song „Nur eine Nacht“ für die Straßenkreuzer-CD, einem Nürnberger Sozial-Sampler, und war Headliner bei der Release-Party in Nürnberg. Aber nicht nur das: Die Indie-Rockband Kaffkiez haben Petra Pack bereits zweimal eingeladen, als Support auf Tour dabei zu sein. Im Dezember 2023 waren sie sogar gemeinsam mit Sportfreunde Stiller bei Kaffkiez zu Gast. Der Titel-Song „Lieber nicht“ ihres Debütalbums „Lieber nicht“ (ET 02.12.2022) war auch schon das Montagsdemo im Zündfunk (Bayern2). Zudem waren sie bereits mehrere Male beim Nürnberger Radiosender Radio Z zu Gast.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 10.- €uro

Samstag, 13. April: „SOULFUL CRACKERS“

Soul, Funk, Rhythm & Blues und ein packender Groove liegen in der Luft, wenn The Soulful Crackers die Bühne betreten. Leidenschaftlich ziehen sie ihre Spur durch die Jahrzehnte des R&B mit emotionalen Highlights von Wilson Pickett, Dusty Springfield, den legendären Blues Brothers bis hin zu Tower of Power, Stevie Wonder und Amy Winehouse.  Aber auch starke Nummern der jungen Soul- und Funk-Szene wie z.B. der San2, FatCat oder Ben L’Oncle Soul gehören zum umfangreichen Repertoire. Die achtköpfige Band von erfahrenen Musikern ist auf den bekannten Bühnen der Region zuhause:

Leadsängerin Petra Gruhl lässt durch ihre Intensität und ihre dynamische soulige Stimme den Alltag vergessen. Die Rhythmusgruppe mit Manuel Bernard (Schlagzeug), Hans Georg “hg“ Kreß (Bass), Marly Schaule, (Keys) und Rüdiger Kutzner (Gitarre, Background-Gesang) treibt den Groove vom Bauch direkt in die Beine.  Zusätzlichen Biss liefern die Crackers‘ Horns Leo Jubl (Trompete), Georg Haselbek (Alt- und Baritonsax, Querflöte, Arrangements) und Peter Hofmann (Tenorsax). GET THE GROOVE! Lasst Euch mitreißen auf dem nächsten Konzert oder dem YouTube-Kanal von The Soulful Crackers!

Weitere Infos: http://www.thesoulfulcrackers.de

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 10.- €uro

Samstag, 20. April: „ONE CHORD LEFT“

One Chord Left spielen feinsten Folk mit markant rauhem Gesang und anspruchsvollem Songwriting. Die vier Jungs aus Franken, ehemalige Mitglieder der Punkrockbands TAXDODGERS und POLECATS haben die Marshall-Stacks zur Seite gerollt, um mit Akustikgitarre, Bass, Mandoline und Mundharmonika leisere Töne in amerikanischer Folk-Tradition anzuschlagen. Das bedeutet aber nicht, dass ihre Musik deshalb weniger energiegeladen daherkommt, denn ihre Punkrock-Wurzeln sind deutlich herauszuhören. Mit ihren Songs über das Streben nach Freiheit und der großen Liebe bringen sie ein Gefühl von Fernweh und Abenteuerlust auf die Bühne.

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 10 €uro

Samstag, 11. Mai: „Matthias Egersdörfer & Gymmick

Egersdörfer und Gymmick machen es noch einmal.
Zum Ende des letzten Jahrtausends hin sind der Egersdörfer und der Gymmick gern einmal in wollenen Strumpfhosen herum gelaufen und haben dabei vielen Menschen Geschichten
über Nürnberg erzählt. In der Zeit hatte der Gymmick noch alle Finger an der Hand und der
Egersdörfer relativ viele Haare auf dem Kopf. Seitdem ist einiges Wasser die Pegnitz
hinabgeflossen. Egers und Gymmick sind auch gemeinsam ohne Text auf diverse Bühne
hinaufgestiegen und haben dann doch über zwei Stunden Sachen gesagt. Gymmick hat
gesungen und gezeichnet und Theater gespielt. Und der Egersdörfer hat erzählt und
geschrieben und den Egersdörfer gespielt. Letztes Jahr hat einer gefragt: „Sehr geehrte
Herren, wie schauts aus? Wollt ihr vielleicht mal in meinem Keller blödeln?“ Der Gymmick
hat geantwortet: „Keller. Immer gut!“ Und der Egers hat gesagt: „Hobb edz`. Es hilft ja nix.“
Der Gymmick hat dort im Untergeschoss gesungen und Gitarre gespielt. Der Egi hat erzählt.

Dann haben sie sogar einmal zusammen gesungen. Als Vorgruppe ist auch noch der Ulfè
aufgetreten. Das war fast ein wenig schlimm. Aber es ist dann so gewesen, dass der
Gymmick und der Egi Egersdörfer gesagt haben: „Scheiß der Hund ins Feuerzeug. Das hat
doch Spaß gemacht. Das können wir doch nochmal machen.“ Und jetzt ist es soweit.
Egersdörfer und Gymmick machen es noch einmal.

Gymmick ist seit zig Jahren zurecht berühmt, was aber bisher leider kaum jemand
mitbekommen hat. Er sang 9 Jahre bei den TON STEINE SCHERBEN und gewann 2022 zum zweiten Mal den deutschen Karikaturenpreis. Einmal hätte er fast auch noch einen anderen wichtigen Preis gewonnen. Er zeichnet jede Woche Cartoons für die Nürnberger Nachrichten, Nürnberger Zeitung und viele andere Zeitungen.

Matthias Egersdörfer ist Meisterschüler von Professor Peter Angermann. Er wurde u.a.
ausgezeichnet mit dem Hamburger Comedypokal und dem Passauer Scharfrichterbeil. 2019 erscheint sein erster Roman und er kocht wirklich ausgezeichnet Spagetti Bolognese.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 15 €uro

Samstag, 14. September: „Mago Masin“

El Mago Masin hat sich getrennt. Von seinem El. Was von dem Comedian bleibt sind
seine langen Haare, seine Gitarre und sein schräger Humor– es ist also gut möglich,
dass er sich einfach ins Publikum setzt, um aus dessen Sicht ein Lied zu singen.
Eigentlich wollte Mago Masin sein neues Programm „Abenteuer Dackelfabrik“
nennen, was ihm nach „Endstation Zierfischzucht“ und „Operation Eselsohr“ nur
konsequent erschien.

Jedoch saß plötzlich ein dänisches Cemani-Küken auf seinem Kopf, weswegen die
Show jetzt „Kleinkunstflieger“ heißt und nicht weniger konsequent ist. Wovon es
handelt? Tja, ganz sicher kann man da nie sein, aber wer ihn kennt, weiß, wie schön
verrückt seine Gedanken und seine Gitarre zusammenspielen.

Mago Masin ist die personifizierte Verwirrtheit, der den Lichtschalter nicht findet, er
ist ein Charmeur, der die erste Reihe liebt und zuweilen auch deren Getränk, ist ein
Wortakrobat, der immer nochmal einen Kniff, einen Dreher, ein Überraschungsmoment in seine Lieder bringt. Und ist vor allem ein Improvisationsmeister, der in der spontanen Interaktion mit seinem Außenrum immer wieder sich selbst übertrifft.
Wer raus will aus dem Alltag, der komme vorbei, schnalle sich an und hebe ab mit
Mago Masin und seinem neuen „Kleinkunstflieger“.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 15 €uro