Matthias Egersdörfer „VOM DING HER“ am 23.06.2017

Egersdoerfer-vom-ding-her-Presse1Foto-by-Stephan-Minx-KLEINNeulich hörte Egersdörfer jemanden sagen: „Das ist ja unmöglich vom ganzen Ding her.“ Egersdörfer war fasziniert von dieser Aussage. Er lief schnell nach Hause und sagte zu seiner Frau: „Ich liebe dich vom ganzen Ding her.“ Die Frau runzelte ihre Stirn und kurz darauf lächelte sie. Dann klingelte das Telefon. Egersdörfer hob den Hörer ab. Jemand fragte: „Wie soll denn dein neues Programm heißen?“ Er überlegte nur kurz und sagte: „Vom Ding her.“ In diesem Programm wird Egersdörfer meist im Stehen unmögliche Geschichten erzählen.

Es ist gut möglich, dass in den Geschichten auch sprechende Singvögel vorkommen und drei Gerüstbauer. Das Publikum darf gerne lachen, wenn es möchte. Bitte erschrecken Sie nicht wenn, Egersdörfer keine gute Laune hat. Das kommt gelegentlich einmal vor. Trotzdem kann es vom ganzen Ding her vielleicht lustig werden.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 15 Euro

Tanz & Unterhaltung am 24.06.2017

Flyer38Noch einmal vor dem legendären JUZ-Sommerfest und den Sommerferien gibt‘s Tanz und Unterhaltung mit den DJs Gunnar und Harald am 24. Juni im JUZ Eckental.
Unter dem Motto „90ies-60ies-90ies bzw. Independent süß-sauer“ ist wie immer alles möglich: Beat, Pop, Synthie, Psychodelic, Funk, New Wave, Rock – Altbekanntes und überraschend Neues.

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: frei

Sommerfest am 15.07.2017

Am Samstag, den 15.07.2017, steigt wieder das legendäre JUZ Sommerfest. Fassbier, Livebands, Grillwaren. Das JUZ Eckental wird 39 und das muss gefeiert werden.

Wie immer ist beim JUZ Sommerfest für Jeden was dabei. Für das Line-Up sorgen The Mole Moonwalktet (Italien), König Dezember (straight outta Eckental) sowie Jesse James and the Blue Flames.

Jesse James & The Blue Flames

Jesse James & The Blue Flames begeben sich auf eine Reise der Generationen.
Die Sounds werden erweitert, begegnen neuen Klängen und schaffen Bilder.
Psychedelic Blues Rock fusioniert mit HipHop, verschmilzt und wird vorbehaltlos gegenwärtig.

jesse-james-and-the-blue-flames.com
Jesse James & The Blue Flames auf Facebook

König Dezember


Gitarren, Schlagzeug, Bass, Stimme. König Dezember machen Musik für Menschen, Tiere und das Internet. Musik durchdringt Sachen, Dinge, wahrscheinlich sogar alle Gegenstände die man sich ausdenken kann. Die Musik von König Dezember schnellt ab und an hinter einem durchgessenen Sofa hervor. Sie schnellt hervor, scheppert laut und baut aus einem Haufen aufgeschwämmten Fleisch- und Knochenmaterial eine funkelnagelneue, gut mit Ektoplasma betriebene Maschine.
Ja, sie mögen Maschinen. Sie mögen Maschinen und das – bitte differenzieren sie – ohne die Maschinerie zu befürworten. Allerdings, hier liegt der Unterschied, empfinden sie weder Angst, Besorgnis oder gar Wut angesichts der Apparatur. Kombizange, Achter-Schlüssel, Fünfer-Eisen, 28er Bolzen und 16er Blech liegen stets bereit. König Dezember sind deine Schwester. Sie kommen gebürtlich ungebürlich aus Brand (Texas), wohnen allerdings mittlerweile im Positiven.
Zu beachten gilt denoch: Nichts kann uns stoppen ausser zu viel Alkohol. Cheers!

König Dezember bei Bandcamp
König Dezember auf Facebook

The Mole Moonwalktet

Italienischer Jazz funkt …. ioniert! Oder: Der neue italienische Sound entsteht zwischen Alpen und Adriameer .

MOLE & THE MOONWALKTET ist eins der zahlreichen Musikprojekte Moles. Diesmal mit den aufgewecktsten Jungs aus der verschlafensten italienischen Provinz.
„In Belluno sind alle verrückt“, sagt der Rest der Republik. Beweis dafür ist auch das Album Visionauta von Mole & The Moon Walktet: Welche Band hat in Italien den Mut so viele Musikrichtungen zu vermischen?
Es groovt so schön bei Mole & the Moon Walktet und ihre Konzerte sind ein sinnliches Erlebnis der angenehmsten Art. Nicht zuletzt durch die Stimme von Mole mit ihrem samtweichen Timbre. Eine mitreißende Combo, die auf der Bühne die pure Freude am Zusammenspiel ausstrahl.